Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeine Punkte

1.1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die umfassenden Geschäftsbedingungen und Leistungen zwischen Pilates 6 und ihren Kunden.

1.2. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Zustimmung durch Pilates 6.

1.3 Anmeldungen allgemeiner Art, wie z.B. Anmeldung zum Einführungskurs für Anfänger oder Anmeldung zur Probelektion/Einzellektion sind verbindlich. Ausnahmen sind, wenn der Teilnehmer krankheitshalber, infolge eines Unfalles oder schwangerschaftshalber absagen muss. Je nachdem um welche Anmeldung es sich handelt, kann ein ärztliches Zeugnis verlangt werden. Kann dieses nicht vorgezeigt werden, kann Pilates 6 eine Umtriebsentschädigung in Höhe von Fr. 50.- einfordern.

1.4 Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass jegliche Haftung für z.B. Verletzungen bei falscher Ausführung der Übungen oder Entwendung persönlicher Gegenständige, jegliche Haftung ablehnt.

Onlineshop

2. Angebot

2.1. Die Angebote auf dem Webshop von Pilates 6 sind freibleibend und nicht als bindende Offerten zu verstehen. Ein Auftrag kommt erst durch die Auftragsbestätigung via E‐Mail oder durch die Auslieferung der bestellten Ware zustande. Vorbehalten bleibt die Verfügbarkeit der Artikel / Produkte durch unsere Lieferanten oder Hersteller. Das Angebot von Pilates 6 richtet sich primär an Endverbraucher. Pilates 6 behält sich daher vor, Bestellungen des Kunden insbesondere dann nicht anzunehmen, wenn nicht haushaltsübliche Mengen eines Artikels bestellt werden.
2.2. Sämtliche Informationen, Dienstleistungsbeschreibungen, Fotos, Mediendaten, Produkte-angaben, Produktefotos, technische Spezifikationen, Zubehörbeziehungen etc. erfolgen auf dem Internetauftritt von Pilates 6 ohne Gewähr. Für den Webshop sind die gültigen Spezifikationen zum Zeitpunkt der Auslieferungmassgebend.

2.3. Sämtliche Produktebeschreibungen, Bilder, Fotos, Text‐ und Mediendaten stammen von Pilates 6 und unterliegen dem alleinigen Nutzungsrecht durch Pilates 6. Detaildaten zu den Produkten stammen teilweise von der BLACKROLL AG und unterliegen ebenfalls dem alleinigen
Nutzungsrecht durch Pilates 6.

2.4 Pilates 6 übernimmt für die Inhalte externer Webseiten keine Haftung, Haftungsausschluss.


3. Preise

3.1. Alle Preise von Pilates 6 verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (MwSt.) und vorgezogener Recyclinggebühr (VRG). Diese werden netto in CHF (Schweizer Franken) ausgewiesen.

3.2. Nebenkosten (z.B. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge gemäss gewähltem Zahlungsmittel)werden separat im Bestellprozess ausgewiesen und zusätzlich verrechnet.

3.3. Für die Preisfestlegung gilt der Zeitpunkt der Bestellung. Nachträgliche Preisschwankungen während der Auftragsausführung werden nicht berücksichtigt.

3.4. Technische Änderungen, Irrtümer, Schreib‐ und Druckfehler bleiben vorbehalten.

3.5. Pilates 6 kann Preisänderungen jederzeit ohne Vorankündigung vornehmen.

3.6. Bons und Rabatte sind während dem Bestellvorgang einzugeben, eine nachträgliche Buchung ist nicht möglich.


4. Zahlungsmittel

4.1. Pilates 6 akzeptiert nach eigener Wahl als Zahlungsmittel Vorauskasse und Paybal (bald möglich).

4.2. Beim Kauf mit Debit‐ und Kreditkarten erfolgt die Belastung zum Zeitpunkt der Bestellung. Das Aktivieren oder Deaktivieren einzelner Kredit‐ oder Debitkarten kann Feel Best GmbH jederzeit und ohne Vorankündigung umsetzen. Die Daten bei Bezahlung über Kredit‐ und Debitkarten werden verschlüsselt übertragen.

4.3. Pilates 6 verrechnet Mahngebühren

4.5. Beim Kauf auf Vorauskasse ist die Rechnung mit einer Fälligkeit von 5 Kalendertagen zu begleichen. Ansonsten kann Pilates 6 die Bestellung annullieren.

4.6. Pilates 6 kann Bonitätsabklärungen über den Kunden bei Dritten einholen und Kundendaten zum Zahlungsverhalten an Dritte weitergeben. Pilates 6 kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen.


5. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

5.1. Ist der Kunde im Verzug mit der gesamten oder der teilweisen Kaufsumme, kann Pilates 6
ohne weitere Mahnung alle weiteren Lieferungen ganz oder teilweise einstellen, bis die gesamte Forderung getilgt ist.

5.2. Kommt der Kunde nach angesetzter Nachfrist seiner Schuldenbegleichung nicht nach, kann
Pilates 6 Schadenersatz geltend machen und nach den Bestimmungen des Schweizerischen
Obligationenrechts(OR) vorgehen. Pilates 6 hat insbesondere das Recht, ausstehende Schulden an externe Inkasso‐Gesellschaften abzutreten.

5.3. Pilates 6 kann auf einzelnen Zahlungsmitteln Zuschläge erheben und diese ohne Vorankündigung ändern.

5.4. Pilates 6 kann auf Teilzahlungen Zinszuschläge erheben. Diese werden in Form von Jahreszins ausgewiesen und können ohne Vorankündigung durch Pilates 6 geändert werden.

5.5. Die von Pilates 6 gelieferten Produkte bleiben im Eigentum von Pilates 6, bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Zuschläge) bei Pilates 6 eingetroffen ist. Der Kunde verpflichtet sich, die
Produkte sorgfältig zu behandeln und die Originalverpackung aufzubewahren, solange sich diese im Eigentum von Pilates 6 befinden.


6. Bestellung Onlineshop

6.1. Bestellungen im Onlineshop werden ausschliesslich über den Onlineauftritt im Internet entgegengenommen. Telefonische oder schriftliche Bestellungen werden nicht bearbeitet.
6.2. Bestellungen durch Minderjährige und Mündel sind nur mit dem Einverständnis des gesetzlichen Vertreters erlaubt.


7. Lieferung und Teillieferung

7.1. Die Auslieferung erfolgt ausschliesslich über Versand (innerhalb der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein). Die beim Kauf gewählte Auslieferungsart kann nach Abschluss der Bestellung nicht mehr verändert werden.

7.2. Der Onlineshop von Pilates 6 bestätigt die Bestellung nach Abschluss der Bestellung per E‐Mail.

7.3. Der Onlineshop von Pilates 6 nennt Lieferfristen nur als Richtwerte. Diese sind nicht verbindlich. Sollte eine Lieferfrist nicht eingehalten werden können, so kann der Kunde nach Ablauf einer von ihm schriftlich bekannt zugebenden Nachfrist von mindestens 30 Tagen von der
getätigten Bestellung zurücktreten. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.

7.4. Der Onlineshop von Pilates 6 kann bestätigte Bestellungen aufgrund äusserer, nicht beein-flussbaren Umständen ohne Kostenfolge annullieren.

7.5. Der Onlineshop von Pilates 6 kann für Lieferungen und Teillieferungen unterschiedliche Transportunternehmen beauftragen. Grundsätzlich wird nur an die Bordsteinkante geliefert, nicht auf das Stockwerk oder in die Wohnung des Kunden. Die Lieferung von Kleingeräten an die Haustüre oder ins Postfach des Kunden liegt im Ermessen des ausführenden Transport-unternehmens.

7.6. Die Versandkosten basieren auf dem Gesamtgewicht der Bestellung.


8. Transportrisiko, Transportschäden und Transportgarantie.

8.1. Der Versand bei Bestellungen im Onlineshop von Pilates 6 erfolgt auf Gefahr des Kunden, ist aber begrenzt transportversichert.

8.2. Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Schäden an der gelieferten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber 5 Kalendertage nach Anlieferung, dem ausführenden Transportunternehmen
gemeldet werden.

8.3. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung des Transportunternehmens oder von
Pilates 6 entsorgt werden.


9. Rücknahme und Umtausch

9.1. Für Artikel, die im Onlineshop von Pilates 6 gekauft wurden, besteht unter Einhaltung der Rücknahmebedingungen ein Rückgaberecht. Umtausch ist ausgeschlossen. Die Rechnung gilt als
Garantieschein. Dieser ist sorgfältig aufzubewahren.

9.2. Die Rücknahme muss in jedem Fall schriftlich über E‐Mail beantragt werden.
9.3. Eine Rücknahme ist ausschliesslich bis 2 Wochen (14 Kalendertage) nach Erhalt der Ware möglich. Massgebend ist das Datum der Auslieferung.

9.4. Die Rücksendung der Ware hat ausschliesslich an eine speziell dafür bestimmte Adresse zu erfolgen.

9.5. Die Rücksendung der Ware hat originalverpackt, komplett mit allem Zubehör und mit Beilage des Lieferscheins/Rechnung zu erfolgen. Sie erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.


10. Garantiebestimmungen

10.1. Die Garantiedauer ist auf dem Verkaufsbeleg pro Artikel ersichtlich. Diese beträgt für die Produkte BOOSTER und RELEAZER 2 Jahre. Der Garantieaustausch oder die Garantiereparatur führt zu keiner Verlängerung der ursprünglichen Garantiedauer. Durch die Garantie wird
die gesetzliche Gewährleistungspflicht nicht eingeschränkt. Sämtliche Nicht‐elektronischen Artikel im Angebot der Pilates 6 unterstehen den Garantieansprüchen gemäss nachstehenden Punkten.

10.2. Garantienachweis. Der Verkaufsbeleg gilt als Garantieschein. Er ist sorgfältig aufzube-wahren.

10.3. Dem Käufer steht ausschliesslich das Recht auf Nachbesserung bzw. Austausch (Ersatzlieferung) zu. Pilates 6 verpflichtet sich Produktmängel bzw. Fabrikationsfehler kostenlos zu beheben (Reparatur auf Garantie), sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Ausschlussgründe sind insbesondere Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Schlag‐ oder
Sturzschäden, natürliche Abnutzung, Fehlmanipulationen, Beschädigungen durch Einwirkung von aussen sowie Eingriffe in das Produkt oder dessen Modifikation. Ausgeschlossen von der Garantie sind Verschleissteile, Akkus, und Gehäuseteile. Im Falle von Mängeln, für die keine Garantie besteht,trägt der Käufer die Kosten der Fehlersuche.

10.4. Weitere Garantiebestimmungen. Der Entscheid über Reparatur oder Austausch eines Gerätes liegt bei Pilates 6. Für die Dauer der Reparatur besteht kein Anspruch auf ein Ersatzgerät. Das ersetzte Gerät oder die ersetzten Teile gehen in das Eigentum von Pilates 6 über. Andere oder weitergehende Garantieansprüche bestehen nicht. Abweichende Bestimmungen des Produkteher-stellers bleiben vorbehalten.


11. Reparaturen

11.1. Im Reparaturfall wendet sich der Kunde an Pilates 6 ‐ während oder nach der Garantiezeit.

11.2. Die Originalverpackung garantiert den grösstmöglichen Schutz. Diese ist, sofern möglich, aufzubewahren. Im Reparaturfall sind die Geräte mit sämtlichem Zubehör in der Original-verpackung abzugeben. Bei deren Fehlen ist das Gerät transportfähig zu verpacken.


12. Gerichtsstand, anwendbares Recht

Soweit gesetzlich zulässig, gilt das Bezirksgericht Uster als ausschliesslicher Gerichtsstand; einzig anwendbar ist das Schweizer Recht.